Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Goldengel GmbH

Präambel

Die Goldengel GmbH bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen, insbesondere im Bereich haushaltsnaher Dienstleistungen, Handwerkerleistungen oder die Vermittlung selbiger, Betreuungsleistungen sowie Kurse und Unterstützung bei Bürotätigkeiten an. Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Goldengel GmbH und deren Vertragspartner gelten die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

 

  1. Geltungsbereich / Vertragsgegenstand
    1. Unsere AGB gelten für alle von uns angebotenen Dienstleistungen. Andere Geschäftsbedingungen oder AGB des Kunden / Vertragspartners gelten nur, wenn wir diesen schriftlich zugestimmt haben.
    2. Unsere AGB gelten auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
    3. Diese AGB gelten für Verträge mit natürlichen und juristischen Personen, im Verhältnis zu Vollkaufleuten, Unternehmen und Privatpersonen.

     

  2. Angebot / Vertragsschluss
    1. Angebote der Goldengel GmbH sind stets freibleibend und unverbindlich.
    2. Ein Vertrag kommt durch Bestellung des Kunden und durch Annahme der Goldengel GmbH zustande.
    3. Goldengel GmbH kann Bestellungen ohne Angabe von Gründen ablehnen. Etwaige Schadenersatzansprüche aus der Ablehnung bleiben ausgeschlossen.

     

  3. Preise und Zahlungsbedingungen
    1. Das vereinbarte Entgelt ist jeweils vor Ausführung der Leistungen zur Zahlung fällig. Goldengel GmbH kann die Ausführung einer bestellten Leistung verweigern, wenn das vereinbarte Entgelt nicht gezahlt worden ist.
    2. Ausnahmen von vorstehender Ziffer 3.1 können im Einzelfall schriftlich vereinbart werden.
    3. Alle Preise verstehen sich jeweils zzgl. der zum Zeitpunkt der Abrechnung gültigen Mehrwertsteuer.
    4. Alle Preise verstehen sich ohne Materialkosten (z. B. für Putzmittel, Tierfutter, Hygieneartikel, etc.).
    5. Zuschläge für Sonn-, Feiertags- oder Nachtarbeit werden gesondert vereinbart und sind in den Preisangaben grundsätzlich nicht inkludiert.
    6. Beim Zusammentreffen von bspw. Sonn- und Feiertagszuschlägen wird jeweils nur der Höhere Zuschlag berechnet.
    7.  Rechnungen sind sofort zur Zahlung fällig. Der Kunde kommt spätestens 30 Kalendertage nach Fälligkeit in Zahlungsverzug ohne dass es hierfür einer Mahnung bedarf. Auf die Rechtsfolgen für Privatverbraucher wird in jeder Rechnung hingewiesen.
    8. Für jede Mahnung nach Verzugseintrit kann die Goldengel GmbH einen Auslagenersatz in Höhe von EUR 3,00 verlangen.

     

  4. Haftung
    1. Die Goldengel GmbH haftet ausschließlich bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
    2.  Eine Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen der Mitarbeiter bleibt ausgeschlossen.
    3. Bei der Ausführung von Handwerkerleistungen mit Werkerfolgsversprechen gilt die gesetzliche Haftung.

     

  5. Ausführung der Leistungen
    1. Wir sind berechtigt, die vertraglichen Leistungen durch eigene Mitarbeiter oder externe Dritte (Kooperationspartner, Drittunternehmen) zu erbringen.
    2. Wünscht der Kunde die Vermittlung von Unternehmen (bspw. von Handwerkerfirmen) kann der Kunde eigene vertragliche Regelungen mit dem vermittelten Unternehmen treffen. Die Goldengel GmbH haftet weder für die Auswahl des Unternehmens noch für die eigenständig zwischen dem Kunden und dem vermittelten Unternehmen getroffenen Vereinbarungen.
    3. Beauftragt der Kunde die Goldengel GmbH direkt mit der Erbringung von Handwerkerleistungen, sind wir in der Auswahl von Firmen frei.

     

  6. Personenbetreuung / Kinderaufsicht
    1. Der Kunde verpflichtet sich, gegenüber der Goldengel GmbH alle erforderlichen Angaben über die zu betreuende Person zu machen. Dies gilt insbesondere für etwaige Allergien, Unverträglichkeiten, Krankheiten und vom Betreuer zu beachtende Besonderheiten.
    2. Der Kunde verpflichtet sich, stets für die Erreichbarkeit eines Angehörigen bzw. eines Erziehungsberechtigten Sorge zu tragen und etwaige Veränderungen unverzüglich mitzuteilen.
    3. Neuerkrankungen, insbesondere ansteckende Krankheiten der zu betreuenden Person sind vom Kunden unverzüglich und in geeigneter Form mitzuteilen.
    4. Der Kunde wird schriftliche Angaben darüber machen, wer zu betreuende Angehörige ggf. abholen oder besuchen darf.

     

  7. Tieraufsicht
    1. Im Falle eines Vertrages zur Tieraufsicht versichert der Kunde, dass sein Tier gesund, frei von ansteckenden Krankheiten und schutzgeimpft ist.
    2. Handelt es sich um einen Hund, versichert der Kunde ausdrücklich, dass er eine ausreichende Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Goldengel ist berechtigt aber nicht verpflichtet, hierüber einen Nachweis zu verlangen.
    3. Der Kunde ist verpflichtet, von sich aus auf Besonderheiten, Auffälligkeiten, Unverträglichkeiten oder Läufigkeit des Tieres hinzuweisen.
    4. Willigt der Kunde ein, dass das Tier im Rahmen der Tieraufsicht Freilauf genießt, ist er in Kenntnis darüber, dass hieraus erhöhte Risiken für mögliche Schäden bestehen.
    5. Der Kunde verpflichtet sich, stets telefonisch erreichbar zu sein.
    6. Sollten wir den Kunden im Falle einer notwendigen tierärztlichen Konsultation nicht vorher erreichen können, verpflichtet sich der Kunde bereits jetzt, die tierärztlichen Kosten zu übernehmen.
    7. Soweit die Goldengel GmbH wegen Personen- und/oder Sachschäden als Tierhüter im Sinne des § 833 BGB begründet in Anspruch genommen wird, verpflichtet sich der Kunde, die Goldengel GmbH von derlei Ansprüchen freizustellen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

     

  8. Aufrechnung / Zurückbehaltung
    1. Dem Kunden steht ein Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind.

     

  9. Kündigung
    1. Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
    2. Die Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der Goldengel GmbH sind weder berechtigt, Kündigungen auszusprechen, noch solche vom Kunden entgegen zu nehmen.
    3. Die Fristen werden individuell in den Einzelverträgen geregelt.

     

  10. Erfüllungsort / Rechtswahl / Gerichtsstand
    1. Die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    2. Eine Übertragung von Rechten und Pflichten aus einem Vertragsverhältnis durch den Kunden bedarf   der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch die Goldengel GmbH.
    3. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Wiesbaden.

     

  11. Besondere allgemeine Geschäftsbedingungen
    1.  Zu den nachstehend genannten Leistungen der Goldengel GmbH gelten besondere allgemeine   Geschäftsbedingungen, die bei Vertragsabschluss gesondert vereinbart werden.
    2.  Bei Reparaturverträgen
    3.  Bei Werkverträgen
    4.  Bei Unterrichtsverträgen

     

  12. Schlussbestimmungen / Salvatorische Klausel
    1. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.
    2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so     bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll  eine andere,  gesetzlich zulässige Regelung treten, die dem von den Parteien Gewollten am nächsten  kommt. Dies gilt auch im Falle einer Lücke.

 

Wiesbaden, im September 2014

 

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.